Gemeinde Sonnen

Ausflugsziele

Durch die zentrale Lage von Sonnen können viele Ausflugsziele problemlos und mit kurzer Anfahrtszeit erreicht werden. Hilfreich bei Ihrer Planung ist der schöne Kurzfilm „Passauer Steinreich – Urlaub grenzenlos“. Hier finden Sie viele Tipps um Ihren Aufenthalt rund um Sonnen zu gestalten.

Naturbelassen und voller Leben - das Hochmoor in Schönwies. Hier können Sie beobachten, wie die Natur ohne Zutun von menschlicher Hand sich selber reorganisiert und entfaltet. Einen Besuch ist es auf alle Fälle wert, zumal hier noch die Natur der Hauptdarsteller ist.

Die gemütliche, familiäre Reitanlage wurde 1999 neu erbaut und liegt am Rande von Sonnen - direkt am Wald - im Dreiländereck Tschechien - Österreich - Deutschland. Zur Anlage gehört ein luftiger, heller Stall mit insgesamt 13 Boxen. 10 Boxen haben einen eigenen Paddock, für die anderen drei sind Paddocks geplant. Alle Boxen sind mit Gummimatten ausgestattet.

Der Außenreitplatz mit Flutlicht ist 20 x 40 m groß. Von hier aus hat man einen fantastischen Blick auf den 1350 m hoch gelegenen Dreisesselberg. Die Reithalle mit Tribüne ist im Moment noch 20 x 20 m groß. Sie wird aber auf 20 x 40 m erweitert. Auf insgesamt 12 ha Wiesen können sich die hofeigenen Pferde austoben. Hier sind teilweise Unterstände vorhanden, in denen auch Offenstallhaltung betrieben wird.

Das Granitzentrum Bayerischer Wald sitzt direkt an der Bruchkante eines alten Steinbruchs und lässt sich hinab bis an die Oberfläche des vorhandenen Steinbruchsees. Der "Edel-Stein" Granit wird dabei gekonnt in Szene gesetzt. Es entsteht ein atemberaubendes Ambiente, das die lange Tradition des regionalen Natursteingewerbes würdigt und gleichzeitig Granit als nach wie vor herausragenden Werkstoff ins Spiel bring.

Die Steinwelten erwecken Geologie und Mineralogie und die lange Geschichte der Granitgewinnung und -nutzung im Bayerischen Wald zum Leben. Moderne Medien und klassische Ausstellung, spannende Inszenierungen und Vorführungen sowie ein Freigelände mit einem Schausteinbruch bringen de4n Stein ins rollen. Lassen Sie sich faszinieren vom "kalten Blut der Erde"!

Als weiteres Ausflugsziel empfehlen wir natürlich das in Hauzenberg errichtete Original Penninger Schnapsmuseum. Wie wäre es nach der Besichtigung mit einer "heiteren" Schnaps-Probe, die alle Spezialitäten des Hauses beinhaltet?

Besonderheiten:

  • Alte Destillen und Likörmanufaktur
  • Historische Geräte aus der Obstverarbeitung 
  • Historische Schwarzbrennerei 
  • Kräuterlabor 
  • Bärwurzfilm 
  • Gratisverkostung und Einkauf 
  • Cafe-Stüberl mit hausgemachten Kuchen 
  • Essighaus mit biologischer Herstellung des Penninger-Essig 
  • Schöner Kräutergarten (Frühjahr bis Herbst)

Das Museumsdorf Bayerischer Wald ist eine der größten Attraktionen im Bayerischen Wald. Im Laufe der vergangenen Jahrzehnte ist am schönen Dreiburgensee eines der größten europäischen Freilichtmuseen entstanden. Inzwischen locken über 140 meist eingerichtete Gebäude jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Beim Betreten des Museumsdorfes tauchen sie ein in eine längst vergangene Welt und können die unterschiedlichen Haus- und Hofformen des Bayerischen Waldes vom 14. - 19. Jahrhundert bestaunen: Mühlen, Sägewerke, Flurdenkmäler, Kapellen. Eine besondere Attraktion ist die älteste Volksschule Deutschlands.

Auf alle Fälle einen Besuch wert ist die Western-Stadt im Bayerischen Eging am See “Pullman City”. Neben Vielen Angeboten für Kinder wie z. B. Reiten, gibt es auch täglich “Live-Musik” in der Musik-Hall und Cowboy-Showacts.

Empfehlenswert ist ein Camping-Abend in einem “RICHTIGEN INDIANERZELT” oder “Blockhütte” mit Lagerfeuer und Wildwest-Geschichten zu einem erschwinglichen Preis. Der Original-Nachbau einer kleinen Westernstadt, wie man es nur aus Filmen kennt, vermittelt echten Cow-Boy-Flair. Auch die vielen Sehenswürdigkeiten wie z. B. ein kleiner Zoo usw. sind auf alle Fälle einen Besuch wert.

Wenn Ihr auf das Bild klickt, dann könnt Ihr mehr über die Westernstadt “Pullman City” erfahren.

Weltweit längster Baumwipfelpfad mit 1300 Meter Steglänge. 8 bis 25 Meter über dem Waldboden in unberührter Natur spazieren gehen und einzigartige Perspektiven erleben - dies ermöglicht Ihnen der neue Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald.

Am Parkplatz beim Tier-Freigelände erfolgt der Zutritt zum weltweit längsten Pfad dieser Art über einen Einstiegsturm, der mit Hilfe seines Aufzugs auch Senioren, Rollstuhlfahrern und Eltern mit Kinderwagen einen bequemen und unbeschwerten Besuch ermöglicht.

Die überwiegend aus Holz bestehende Konstruktion ist behutsam in den herrlichen Bergmischwald integriert und vermittelt ein unverfälschtes Naturerlebnis, das durch didaktische, erlebnis- und sinnorientierte Elemente entlang des Pfades verstärkt wird. Hier erfahren Sie diese einmalige Waldlandschaft und deren unterschiedlichen Lebensformen in einer neuen Dimension.

Der 1300 Meter lange Steg endet auf der Plattform des beeindruckenden Aussichtsturmes in einer Höhe von 44 Metern und verspricht einen fantastischen und nahezu grenzenlosen Ausblick: zum einen in Richtung Lusen auf ein besiedlungsfreies Gebiet mit Wald und Wildnis pur, zum anderen auf die gepflegte Kulturlandschaft des Bayerischen Waldes bis hin zu den Alpen. Der Baumwipfelpfad endet ebenerdig am Hans-Eisenmann-Haus mit seinem Informationszentrum.

  • Interessante Ausstellung über Natur + Technik im Donautal
  • Spannende Führungen für Gruppen, Schulklassen und Individualreisende
  • Gemütlicher Biergarten und Bistro mit regionalen Köstlichkeiten
  • Kindergeburtstage feiern
  • Wanderwege im Naturschutzgebiet Donauleiten
  • Anbindung an Ausflugsschiffe aus Passau
  • Direkt an Deutschlands größtem Lauf-Wasserkraftwerk Jochenstein
  • Informationsstelle Donautal

Sie auch: www.hausamstrom.de

Ein beliebtes Ausflugsziel ist natürlich die nahegelegene Stadt Passau mit beeindruckenden Sehenswürdigkeiten wie z. B. die Feste Oberhaus, der Dom oder die reizvolle Altstadt. Aber auch für eine Schiffahrt auf der Donau sollte man sich Zeit nehmen.

Wichtige Mitteilung

Rathaus bis auf Weiteres geschlossen!

Die aktuelle Coronaentwicklung im Landkreis Passau nimmt die Gemeinde Sonnen zum Anlass, ab Montag, 07. Dezember das Rathaus bis auf Weiteres zu schließen.

Anfragen, Anträge und anderes sollen, soweit möglich, per Telefon, per E-Mail oder auf dem Postweg erledigt werden. Persönliche Vorsprachen können nur mehr nach vorheriger telefonischer Terminabsprache mit dem zuständigen Sachbearbeiter unter 08584/96199-0 erfolgen!

Bitte beachten Sie, dass Sie nur mit entsprechender Schutzmaske das Rathaus betreten dürfen. Um Hygiene- und Abstandsregeln einhalten zu können, sollte der Besuch des Rathauses grundsätzlich alleine erfolgen.

Kontakt

Gemeinde Sonnen
Schulstr. 2
94164 Sonnen

Tel.: +49(0) 8584/96199-0
Fax: +49(0) 8584/96199-9
E-Mail: info@gemeinde-sonnen.de

Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung:
Mo bis Fr: 7.30 - 12.00 Uhr
Mo u. Do: 13.00 - 17.00 Uhr

Leseraum (Tourist-Info):
Mo bis Do: 7.30 - 17.00 Uhr
Fr: 7.30 - 12.00 Uhr
So: 9.00 - 18.00 Uhr

© 2021 by Gemeinde Sonnen. Alle Rechte vorbehalten.