Gemeinde Sonnen

Der Weg ins eigene Heim mit staatlicher Hilfe

Der Freistaat Bayern und die Bayerische Landes-Boden-Kreditanstalt (BayernLabo) unterstützen vor allem junge Familien mit mittlerem Einkommen beim Bau oder Kauf eines eigenen Hauses oder einer Wohnung. Sie bieten dafür zinsverbilligte Darlehen sowie Kinderzuschüsse aus dem „Bayerischen Wohnungsbauprogramm zur Förderung von Eigenwohnraum“. Wer 2021 den Bau oder Erwerb von Eigenheim plant, ist gut beraten, jetzt die Optionen dafür auszuloten. Um den ländlichen Raum vor allem für junge Familien mit mittleren Einkommen attraktiv zu halten, gewährt der Freistaat mit seinem Wohnraumförderungs- und Zinsverbilligungs-programm eine nicht zu unterschätzende Hilfe für die Neubeschaffung von Wohnungen, den Neubau von Gebäuden und den Erst- und Zweiterwerb von bestehenden Wohnungen.

Die Förderung besteht aus einem zinsverbilligten Darlehen, das beim Bau und Ersterwerb bis zu 30 Prozent (bei Zweiterwerb bis zu 40 %) der förderfähigen Kosten beträgt, und einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 5.000 € pro Kind. Der Zweiterwerb kann zusätzlich mit einem Zuschuss von 10 % der Gesamtkosten (höchstens 30.000 €) gefördert werden. Die Zinsen belaufen sich beim staatlichen Baudarlehen in den ersten 15 Jahren auf 0,5 Prozent jährlich. Danach wird der Zinssatz an den Kapitalmarktzins angepasst. Allerdings sind nach den Förderrichtlinien ganz bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen, die soziale Komponenten sowie Schutzfunktionen für die Bauwerber beinhalten. Das erste Kriterium orientiert sich demnach an Einkommensgrenzen und der Größe des Objekts, das zweite beinhaltet die Tragfähigkeit des Finanzierungskonzepts, was z.B. durch den Nachweis von genügend Eigenkapital belegt werden muss.

Daraus ergeben sich folgende Prüfschritte:

  • Ob eine Förderfähigkeit vorliegt, richtet sich zuerst nach dem Bruttoeinkommen der gesamten Familie. Nach Abzug von Werbungskosten und Pauschalen für Steuern, Kranken- und Pflegeversicherung und Altersvorsorge darf das so errechnete Gesamteinkommen die gesetzlich festgelegte Einkommensgrenze nicht überschreiten.
    https://bayernlabo.de/foerderinstitut/privatpersonen/foerderlotse/
  • Als Eigenkapital sind mindestens 15 Prozent der Gesamtkosten erforderlich z.B. in Geld oder als abbezahltes Baugrundstück. Am besten sollten die Antragsteller durch Selbsthilfe, Zuschüsse und Zuwendungen 25 Prozent der Gesamtkosten selbst tragen können. Außerdem müssen Bauwerber in der Lage sein, die monatlichen Belastungen zu tragen, die sich aus dem Fremdkapitalanteil und Nebenkostenpauschale ergeben.
  • Auch die Größe der Wohnfläche spielt bei der Förderfähigkeit eine Rolle. Bei einem Neubau darf sie höchstens 100 m² für zwei Personen plus max. 15 m² pro Kind betragen.Wichtig ist auch, die Förderung muss noch VOR Baubeginn oder Abschluss eines Kaufvertrags beantragt werden.

Zuständige Bewilligungsstelle für diese Wohnraumförderung ist für Bau- und Kaufvorhaben im Landkreis Passau das Sachgebiet Wohnraumförderung des Landratsamts.

Ansprechpartner Tel.: (0851) 397 App. 486 und 296

Weitere Informationen gibt es im Internet auf https://bayernlabo.de/foerderinstitut/baufinanzierer/foerderprogramme/
Landratsamt Passau – Außenstelle Salzweg, Wohnraumförderung Passauer Str. 39, 94121 Salzweg, Tel.: (0851) 397 400

Wichtige Mitteilung

Rathaus bis auf Weiteres geschlossen!

Die aktuelle Coronaentwicklung im Landkreis Passau nimmt die Gemeinde Sonnen zum Anlass, ab Montag, 07. Dezember das Rathaus bis auf Weiteres zu schließen.

Anfragen, Anträge und anderes sollen, soweit möglich, per Telefon, per E-Mail oder auf dem Postweg erledigt werden. Persönliche Vorsprachen können nur mehr nach vorheriger telefonischer Terminabsprache mit dem zuständigen Sachbearbeiter unter 08584/96199-0 erfolgen!

Bitte beachten Sie, dass Sie nur mit entsprechender Schutzmaske das Rathaus betreten dürfen. Um Hygiene- und Abstandsregeln einhalten zu können, sollte der Besuch des Rathauses grundsätzlich alleine erfolgen.

Kontakt

Gemeinde Sonnen
Schulstr. 2
94164 Sonnen

Tel.: +49(0) 8584/96199-0
Fax: +49(0) 8584/96199-9
E-Mail: info@gemeinde-sonnen.de

Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung:
Mo bis Fr: 7.30 - 12.00 Uhr
Mo u. Do: 13.00 - 17.00 Uhr

Leseraum (Tourist-Info):
Mo bis Do: 7.30 - 17.00 Uhr
Fr: 7.30 - 12.00 Uhr
So: 9.00 - 18.00 Uhr

© 2021 by Gemeinde Sonnen. Alle Rechte vorbehalten.