Gemeinde Sonnen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in dieser Ausgabe des Gemeindebriefes möchte ich Sie als Bürgermeister über ein Thema aus der letzten Gemeinderatssitzung informieren und Sie um ihre Mitarbeit für eine Verbesserung des gemeindlichen Winterdienstes bitten.

Antrag auf Wiedereinschaltung der Straßenbeleuchtung:
Der Gemeinderat hat sich in seiner letzten Sitzung mit dem Antrag von Gemeinderat Albert Sicklinger zur kompletten Wiedereinschaltung der gemeindlichen Straßenbeleuchtung, auch wieder in der Zeit von 00:30 bis 04:30 Uhr, befasst. Neben dem gestellten Antrag unsere Straßenbeleuchtung wieder komplett einzuschalten, brachte ich als Bürgermeister in den Gemeinderat ein, dass zusätzlich eine schrittweise Umrüstung auf eine sparsame und somit umweltschonende LED-Straßenbeleuchtung ein zusätzlicher wichtiger Faktor ist und dies ebenfalls in den nächsten Jahren schrittweise umgesetzt werden sollte. In einer ausführlichen und sehr guten Diskussion zeichnete sich ab, dass eine große Mehrheit der Gemeinderäte die beantragte Wiedereinschaltung der kompletten Straßenbeleuchtung, verbunden mit einer zeitgleichen Umrüstung auf die LED – Beleuchtung, welche dann bei Nacht um 50 % der Lichtleistung reduziert werden kann und somit neben der weiteren Sparsamkeit beim Stromverbrauch eine nur geringe Lichtverschmutzung (Sternenpark – Konform)  und eine geringe Belastung für Insekten haben wird, befürwortet. Um noch unbeantwortete Fragen zur technischen Umrüstung auf LED-Beleuchtung, zum Insektenschutz und zur Lichtverschmutzung klären zu können, wurde die Beschlussfassung auf eine der nächsten Gemeinderatssitzungen vertagt. Der Gemeinderat beauftragte mich, gemeinsam mit der Firma Bayernwerk die noch offenen Fragen zu klären und zugleich ein Konzept für die Wiedereinschaltung und LED-Umrüstung zu erarbeiten und vorzustellen. Gemeinsam werden die Gemeinderäte und ich in den nächsten Monaten über die weitere Vorgehensweise informieren und Sie auf dem Laufenden halten.

Verbesserung des gemeindlichen Winterdienstes:
Ab Mitte Oktober beginnt unser Bauhof mit den Vorbereitungen auf die bevorstehende Winterdienstsaison. Neben den alljährlichen Vorbereitungsmaßnahmen werde ich gemeinsam mit unseren Bauhofmitarbeitern ein neues Winterdienstkonzept erarbeiten. Außer der Festlegung von Fahrzeiten und der Überarbeitung von Streckenabschnitten werden auch Bürgeranliegen für eine Verbesserung des gemeindlichen Winterdienstes aufgenommen, auf Machbarkeit bewertet und auf Umsetzung geprüft. Unser Ziel ist es, möglichst viele Bürgeranliegen zu berücksichtigen und im neuen Winterdienstkonzept umzusetzen. Ich bitte Sie hierzu ihre Anliegen per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), telefonisch über die Gemeindeverwaltung oder im persönlichen Gespräch bis zum 14. Oktober einzubringen.

Informationen; Straßenbaumaßnahmen – Linde in Schauberg – Corona Schutzmaßnahmen:

  • Die Teerung der neuen Straße im Baugebiet Sonnen-Ost sowie die Erneuerung der Gemeindestraße von Oberneureuth in Richtung Geiersberg (mit Förderprogramm zur Straßensanierung nach Sturm Kolle) werden im Oktober ausgeschrieben und zeitnah vergeben. Es bleibt abzuwarten, ob die Baumaßnahmen noch im Jahr 2020 oder erst im Jahr 2021 von der jeweiligen Baufirma umgesetzt werden.
  • Die untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Passau teilte mir mit, dass im Oktober die sehr schadhafte und zum Teil stark angefaulte Linde in Schauberg (unterhalb der Anwesen von Familie Waschinger & Knödlseder) gefällt wird.
  • Die aktuell nun wieder stark steigenden Corona – Infektionszahlen bereiten mir Sorgen. Zum Glück ist unsere Gemeinde bisher vom Virus verschont geblieben. Damit dies so bleibt, bitte ich Sie weiterhin um verstärkte Einhaltung der bestehenden Schutz- und Hygienemaßnahmen. Bitte beachten Sie auch die geltenden Schutzmaßnahmen und das Tragen einer Mund- und Nasenmaske in unseren örtlichen Geschäften und Gasthäusern!

Weiterhin wünsche ich Ihnen alles Gute, viel Kraft und Gesundheit. Passen Sie bitte auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Herzlichst

Klaus Weidinger, 1. Bürgermeister

Besucherverkehr ab 06.05.2020 eingeschränkt möglich

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen sind persönliche Vorsprachen ab Mittwoch den 06.05.2020 für dringende Anfragen, Anträge, etc. die nicht per Telefon, per Mail oder auf dem Postweg erledigt werden können möglich. Damit Warteschlagen vor dem Rathaus aufgrund der derzeit geltenden Mindestabstandsregel von 1,50 Meter vermieden werden, bitten wir nach wie vor um vorherige Terminvereinbarung.

Für Besucher wie für Mitarbeiter gilt eine Maskenpflicht. Das Betreten des Rathauses ist demnach nur mit entsprechendem Mundschutz gestattet. Außerdem bitten wir Sie, das "Datenblatt Coronavirus" - das Sie hier herunterladen können - ausgefüllt zum Termin mitzubringen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kontakt

Gemeinde Sonnen
Schulstr. 2
94164 Sonnen

Tel.: +49(0) 8584/96199-0
Fax: +49(0) 8584/96199-9
E-Mail: info@gemeinde-sonnen.de

Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung:
Mo bis Fr: 7.30 - 12.00 Uhr
Mo u. Do: 13.00 - 17.00 Uhr

Leseraum (Tourist-Info):
Mo bis Do: 7.30 - 17.00 Uhr
Fr: 7.30 - 12.00 Uhr
So: 9.00 - 18.00 Uhr

© 2020 by Gemeinde Sonnen. Alle Rechte vorbehalten.